Kontakt Impressum

Vorstand

Der Vorstand bringt die Aktivitäten der Gesellschaft zur Förderung der Krebstherapie e.V. (GFK) voran und setzt die Beschlüsse der Mitgliederversammlung um. Die Vorstandsmitglieder werden alle 3 Jahre neu gewählt. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Ulrike Brandauer
geboren am 3. Februar 1963; Mutter einer Tochter und eines Sohnes,
Zuhause in Wiernsheim seit 1990 
Beruflich engagiert im Marketing eines bedeutenden Pforzheimer Industrieunternehmens, mit den Schwerpunkten Veranstaltungsmanagement und Public Relations.
Ehrenamtlich tätig als:

Vielfältig interessiert, u. a. auch an Anthroposophie, Natur, Reisen, Lesen, Wandern, Yoga, Politik und
den Menschen im Allgemeinen.

 

Dr. Manfred Kohlhase

geboren 1950 in Bornhöved, Schleswig Holstein, ist von Beruf Apotheker.  Nach der Approbation an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und einigen Jahren der Tätigkeit als leitender Offizin-Apotheker folgten vier Jahre als Assistent und Doktorand mit der abschließenden Promotion 1987 zum Dr. rer. nat.

In dieser Zeit lernte er seine Frau kennen, eine Familie wurde gegründet (vier Kinder), und es folgte die entscheidende Begegnung mit der Anthroposophie. Dies führte die Familie in die Schweiz, wo Kohlhase ein Analytik-Labor des Mistelextraktherstellers für Iscador aufbaute.

Dort konnte er außerdem erfolgreich die erstmals nach dem neuen Arzneimittelgesetz geforderten
wissenschaftlichen Qualitäts-Daten und Unterlagen für die Zulassung des Mistelpräparates erarbeiten.

Nach vier Jahren wurde er 1995 in die Geschäfts- und Konzernleitung der Weleda berufen. Er bekam
zahlreiche Auszeichnungen als Manager (u.a. Ökomanager des Jahres 2004). 2001 gründete er die
Gesellschaft Anthroposophischer Apotheker in Deutschland (GAPiD), in dem er noch heute den
Vorstandsvorsitz innehat.

Weiterhin übernahm er auch die Präsidentschaft der „International Association of Pharmacists (IAAP) und ist Mitglied des Leitungsgremiums der Medizinischen Sektion am Goetheanum.

Im Vorstand der Gesellschaft zur Förderung der Krebstherapie e.V. (GFK) ist er seit 2016 tätig.


Professor Dr. Walter Hutter

geboren 1964. Studium der Mathematik, Physik und Philosophie in Stuttgart und Tübingen, Promotion in Mathematik an der Universität Tübingen, bis 2008 Oberstufenlehrer für  Mathematik und Physik, seit 2009 Professor für Didaktik der Mathematik und Physik an der Freien Hochschule Stuttgart.

Forschungsthemen: Phänomenologisches Denken im mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterricht, Goetheanistische Ansätze in Mathematik und Physik, Beziehung von Mathematik und  Geisteswissenschaft, Lehrerbildung als Entwicklung von Fähigkeiten.

Mitgliedschaften: Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft, Beirat der Pädagogischen Forschungsstelle beim Bund der Freien Waldorfschulen.

Seit 2013 im Vorstand der Gesellschaft zur Förderung der Krebstherapie e.V. (GFK),seit 2014 Herausgeber des jährlich erscheinenden Fachjournals »Jahrbuch für Goetheanismus«.

 


Carl Gustav Carus-Institut der Gesellschaft zur Förderung der Krebstherapie e. V. | Allmendstr. 55 - 75223 Niefern-Öschelbronn | Tel.: 07233 7043-100 | www.carus-institut.de